top of page

AKTUELLES

JAHRGANGSVERKOSTUNG

Am 01. Mai 2024 laden wir Euch zu unserer großen Jahrgangsverkostung ein. Entdeckt den neuen Jahrgang und lernt unsere Philosophie kennen. Wir freuen uns auf Euch!

WEIN AM STEIN 2024

"We love to enterwine you"
Unter diesem Motto wurden im aktuellen Magazin von "Meiningers Weinwelt" die schönsten Weinevents in Europa vorgestellt. Neben Highlights aus Südfrankreich, Amsterdam oder Südtirol, wird auch WEIN AM STEIN präsentiert. 

POP UP ALEXANDER HERRMANN

Wenn zwei Local Heroes zusammenkommen, dann kann es nur gut werden! Wir freuen uns daher sehr, dass unser Freund Alexander Herrmann mit seinem Team aus dem Nürnberger Restaurant Imperial das diesjährige WEIN AM STEIN Festival mit einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot begleitet.

WEIN & BROTZEITBAR 

Von April bis Oktober begrüßen Franzi & Kilian von der BROTZEITBAR alle Gäste auf unserer sonnigen Terrasse oder in unserer Weinbar bei einem Glas Wein & einer gepflegten Brotzeit mit Spezialitäten von regionalen Anbietern. 

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM

WEINGUT AM STEIN - ON TOUR

PRESSE UND WERTSCHÄTZUNG

Wertschätzung 2024

"Dass das gesamte Weingut ein einziges Wunder ist, muss man eigentlich immer wieder hervorheben." - Vinum Wineguide 2024

  •  

    „Der gesamte Betrieb ist CO2- neutral, die benötigte Energie für den gesamten Betrieb wird auf Dächern und Flächen selbst produziert. Und wir sprechen hier von 40 Hektar Rebfläche mit über 200000 Flaschen pro Jahr. Dabei sind Ludwig und Sandra natürlich nicht allein, die Kinder Antonia und Vincenz helfen mit, und mit Dominik Diefenbach ist einer der profundesten und zukunftsweisendsten Kellermeister in und außerhalb Frankens mit an Bord. Die Weine kommen zum Großteil aus Stetten, einiges auch aus der Würzburger Inneren Leiste und vom Würzburger Stein. Die Weine zeigen sich auf gewohnt hohem Niveau. Der 2022er Brut Nature Pure & Naked ist zwar schwer zu bewerten, aber höchst vergnüglich. Er duftet klassisch nach Hefe, nassem Stein und Gebäck, überrascht mit subtiler Mandarinen- Grapefruit-Frucht, fließt mühelos erfrischend und saftig, ist auffallend einzigartig. Ein außergewöhnlicher Genuss. Der 2021er Riesling Stein zeigt intensiv gesalzene Zitronen und Pfirsichhauch, ist tief und lang, eng verwoben, langanhaltend. Hochgradig erfreulich, wunderbar trinkig, dabei beeindruckend komplex und elegant. Der 2022er Silvaner Innere Leiste ist extrem fein, salzig und mineralisch. Wenig Frucht, dafür präzise und mundwässernd. Ein faszinierender Ausdruck von Eleganz und Terroir. Drei Weine, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch alle die einmalige Handschrift dieses beeindruckenden Betriebs in sich tragen.“

  •  

    2021 STEIN, Stetten Silvaner GG

    Der Silvaner ist enorm rauchig, fällt in jeder Blindverkostung immer dadurch auf, dass er völlig anders ist als die anderen Weine, er ist kompakt, füllig, besitzt viel Substanz, aber wenig Frucht im Vergleich zu anderen, dafür ist er enorm nachhaltig. 92/100 PUNKTE


    2021 STEIN, Stetten Riesling GG

    Der Riesling ist ein Powerhaus, würzig, herrlich eindringlich und dominant, enorm stoffig und druckvoll, kraftvoll, intensiv und nachhaltig – einer der eigenständigsten Rieslinge in Deutschland. 94/100 PUNKTE

    2021 VINZ Alte Reben Silvaner 91/100 PUNKTE
    2022 Würzburger Stein Silvaner 90/100 PUNKTE
    2022 Würzburger Innere Leiste Silvaner 91/100 PUNKTE
    2021 Würzburger Innere Leiste Riesling 91/100 PUNKTE

  •  

    2022 PURE & NAKED Pet Nat brut nature

    Mittleres zart getrübtes Gelbgrün, Silberreflexe, feine Perlage. Frische gelbe Tropenfrucht, etwas Ananas und Mango, ein Hauch von Zitruszesten, floraler Touch, einladendes Bukett. Saftig, weißer Apfel, frischer Säurebogen, feinwürzig und mineralisch, Limette und Birne im Nachhall, anregender Stil. 92/100 PUNKTE

  •  

    2021 STEIN, Stetten Silvaner GG

    Noch unentwickelter, fester und tiefer, rauchiger, etwas hefiger und deutlich vegetabiler, auch speckiger Duft mit gelbfruchtigen Aromen, Muscheln, sautierten Pilzen, Nüssen und einer Spur Tabak. Reife, sehr feste, dichte, herb-saftige Frucht, nussige und leicht buttrige Noten, sehr feine Säure und Griff von mürbem Gerbstoff, ein wenig Sellerie im Hintergrund, eine Spur Kaffee und Rauch, nachhaltig, noch unentwickelt, gute Tiefe, hat Kraft und Substanz, angedeutet Kakao und Pfeffer, sehr guter, fester, leicht warmer Abgang.  91/100 PUNKTE


  • 2021 STEIN, Stetten Silvaner GG

    Wild, herbaceous lemon balm and chamomile, greengage plum and apple. Piquant and savoury on the juicy, contoured palate. White-pepper spice and refined texture. As weightless as the 2022, with piercing depths. Absolute restraint and citrus precision. Every molecule here is considered and then let go. A catch-and-release of complex aromas and flavours, mouthwatering salinity. An inner quiet suggests this wine was quick to find its footing. Beautifully expressive. 17.5/20 POINTS 2021

    STEIN, Stetten Riesling GG

    Complex and lifted notes of rosemary and thyme mingle with a cool, zesty, windswept beauty. Lime dust and rock salt. On the lissom palate it dances to its own stunning rhythm. An elegant two-step of acid and stone, fine fruitiness emerges like mood lighting. Softer than the Rothlauf. Exceptionally salty and long. Just a dash of lingering spice. I could watch this performance until the sun rises. 17.5/20 POINTS
     


  • 2021 STEIN, Stetten Silvaner GG

    Super komplexer Duft, kristallin und fein, Verbene, Zitronenthymian, Jasmintee, viel Leichtigkeit und Animo; tänzelnd und griffig zugleich, zart rauchig, sehr tief 94/100 PUNKTE 2021 STEIN, Stetten Riesling GG ganz feine Klinge schon im Duft: frisches Bergheu, Verbene, Nashi, alles hell und klar, Senfsaat, Champagner-Grundwein-Touch, Orangenweiß, super feine Hefe- und Holzwürze, vertikal, griffig, edel 95/100 PUNKTE

Publikationen

  • DER FEINSCHMECKER war unterwegs in der Weinmetropole Franken und hat auch bei uns einen Stopp eingelegt. 

    Hier gehts zum Artikel. 

  • Champagner vom Meeresgrund & unser Pure&Naked.
    Schaumweine gären meist in der Flasche, es ist ein ausgefeiltes Verfahren aus dem 17. Jahrhundert. Manchen Kellermeistern reicht das nicht.
    Hier gehts zum ganzen Artikel.

  • Tatenlos rumsitzen, bis Hotels und Restaurants wieder öffnen dürfen? Einige Gastroprofis nutzen die Krise, um Winzern zuhelfen – und sich dabei weiterzubilden. Der Autor (Ulrich Amling) erlebte biodynamischen Weinanbau hautnah bei uns im Weingut.

Unser Weingut in Bildern