top of page

IM ZENTRUM UNSERES TUNS STEHEN NATUR UND MENSCH

Wir sind Sandra und Ludwig Knoll – Winzer, Genuss- und Familienmenschen. Das Weingut am Stein ist für uns mehr als ein Betrieb. Es ist unsere Heimat. Hier sind unsere Wurzeln. Bei allem Tun ging und geht es uns stets darum, den Boden zu bereiten für die nächste Generation.

 

Unsere Tochter Antonia und ihr Partner Marius Rau arbeiten bereits im Weingut. Vincenz, unser Sohn, studiert derzeit noch Weinbau und bringt sich mit neuen Gedanken und Ideen ebenso ein. Das bedeutet für uns alle jeden Tag aufs Neue den Spagat zu machen zwischen dem Erhalten des Bewährten und dem Wagen des Neuen.

 

Respekt ist dabei das Fundament für unser Handeln. Respekt vor dem Boden, den Pflanzen, Tieren und den großartigen Menschen, die mit uns im Team Tag für Tag daran arbeiten, dass es immer weitergeht.

Wir sind Sandra und Ludwig Knoll – Winzer, Genuss- und Familienmenschen. Das Weingut am Stein ist für uns mehr als ein Betrieb. Es ist unsere Heimat. Hier sind unsere Wurzeln. Bei allem Tun ging und geht es uns stets darum, den Boden zu bereiten für die nächste Generation.

Unsere Tochter Antonia und ihr Partner Marius  arbeiten bereits im Weingut. Vincenz, unser Sohn, studiert derzeit noch Weinbau und bringt sich mit neuen Gedanken und Ideen ebenso ein. Das bedeutet für uns alle jeden Tag aufs Neue den Spagat zu machen zwischen dem Erhalten des Bewährten und dem Wagen des Neuen.

Respekt ist dabei das Fundament für unser Handeln. Respekt vor dem Boden, den Pflanzen, Tieren und den großartigen Menschen, die mit uns im Team Tag für Tag daran arbeiten, dass es immer weitergeht.

UNSERE LAGEN

Im Weinberg werden die Grundvoraussetzungen für die Qualität unserer Weine geschaffen. Nur was wir im Weinberg mit Verstand und Mühe pflegen und bewahren, kann zu großen Weinen ausgebaut werden. Als Mitglied des Verbandes deutscher Prädikatsweingüter (VDP) spielt Herkunft für uns die entscheidende Rolle für terroirgeprägte, exzellente Weine. Silvaner und Riesling sind hierbei unsere Steckenpferde.

Der Stettener Stein ist eine der besten Lagen Frankens. Einem Hohlspiegel gleich erheben sich die steilen, nur mit der Hand zu bearbeitenden Rebzeilen oberhalb des Mains auf mächtigen Muschelkalkbänken. Der karge Boden ist ein hervorragender Wärmespeicher. Für Wurzeln ist er schwer zu durchdringen, so brauchen die Reben Jahre, um sich in die Tiefe zu arbeiten. Wir bewirtschaften die besten Parzellen dieser großartigen Lage. Sie sind mit 50 bis 80 Jahren alten Reben der Sorten Silvaner, Weißburgunder und Scheurebe bestockt.

STETTENER STEIN

VDP. GROSSE LAGE

Von fast überall aus der Stadt zu sehen, zählt der Würzburger Stein zu den bekanntesten Weinlagen Frankens. Seine klimatischen und geologischen Gegebenheiten ermöglichen große Weine. Der Wald oberhalb der Reben schützt diese vor kalten Nordwinden, die Ausrichtung nach Süden ermöglicht genug Sonne und Wärme. Der Boden ist sehr skelettreich, was für den Weinbau von Vorteil ist.  Die Rebstöcke entwickeln deshalb tiefe Wurzeln, um an Nährstoffe und Wasser zu gelangen. Für die Weinqualität - insbesondere in trockenen Jahren - ist das ein enormer Pluspunkt.

WÜRZBURGER STEIN

VDP. ERSTE LAGE

Die Innere Leiste liegt in einem schmalen Taleinschnitt südlich der früheren Bischofsresidenz. Sie ist ein perfekter Mix aus zwei gegensätzlichen Einflüssen. Da ist zum Einen die Hitze, die aus dem Talkessel der Stadt hier nach oben steigt. Zum Anderen sind da die kalten Nordwinde, die vom Wald zwar abgemildert werden, aber dennoch für kühle Nächte sorgen, durch die die Trauben ihre frische Säure behalten.

WÜRZBURGER INNERE LEISTE

VDP. ERSTE LAGE

DIE GRUNDLAGE FÜR VITALITÄT UND HARMONIE

Im Einklang mit der Natur zu arbeiten, heißt für uns, bei allem achtsam und ganzheitlich vorzugehen. Das sind die wichtigsten Grundpfeiler der Biodynamie. Ihr zufolge sind Boden, Kulturlandschaft, Ökosystem und Kosmos eingebunden in ein energetisches, feinstoffliches System. Wir tragen mit unserer Arbeit, dem Ausbringen von homöopathischen Tees, Kompost und biodynamischen Präparaten Sorge, dass dieses System in Harmonie und im Gleichgewicht ist. Wir vertrauen bei all unserem Tun in die Kräfte der Natur.

 

Weinbau ist dabei stets eines geblieben: Handwerk. Das bedeutet Purismus bei der Arbeit und in den Weinen. Wir vermeiden Stress für den Wein, geben ihm bis zu zwei Jahre Zeit, um auf der Vollhefe zu sich selbst zu finden. Mehr Ruhe und Gelassenheit sind die Folge - auch bei uns und den Menschen, die mit uns arbeiten, uns besuchen oder unsere Weine genießen.

Wir sind stolz und glücklich Teil der Respekt Gruppe zu sein. 

oder entdecke
unsere Lagenweine